Varizenchirurgie (Operation von Krampfadern)

Stripping ist das älteste Verfahren zur Behandlung der Stammvenenerkrankung. Beim Stripping wird eine flexible Spezialsonde in die krankhaft erweiterte Vene eingeführt, bis zu deren Ende vorgeschoben und dort wieder ausgeleitet. Die Vene wird anschließend am oberen und unteren Ende durchtrennt und mit der Sonde herausgezogen. Wir führen die Stripping-Operation in Vollnarkose durch. Postoperativ ist für 4 bis 6 Wochen eine Kompression mit elastischen Binden oder Kompressionsstrumpf zu empfehlen sowie zur Vermeidung von Thrombosen und Embolien eine mehrtägige gerinnungshemmende Behandlung mit Heparin.

Therapien