Patienten-Hinweise zur OP-Vorbereitung

Im Zuge einer Operation ist einiges zu beachten. Bitte helfen Sie mit:

Bei der vereinbarten Uhrzeit handelt es sich nicht um den genauen Zeitpunkt der OP, sondern um den Aufnahmetermin in der Praxis.

Der Zeitpunkt wurde so bemessen, dass eine ausreichende Vorbereitung zur Operation erfolgen kann.

Lassen Sie sich ca. 5 - 7 Tage vor Ihrem Operationstermin bei Ihrem Hausarzt zur Narkose/OP-Vorbereitung untersuchen (Hausarztüberweisung zur OP-Vorbereitung).

Nehmen Sie 5 Tage vor und 2 Tage nach dem OP-Termin keine blutverdünnenden Medikamente (z.B. Falithrom, Aspirin, ASS, Marcumar) ein. Falls bei Ihnen eine Dauertherapie besteht, muss diese von Ihrem Hausarzt für die Zeit gegebenenfalls umgestellt werden.

Achten Sie darauf, dass zum Operationszeitpunkt keine Hautverletzungen (Kratzer, Schürfungen) oder Pickel/Hautentzündungen im geplanten OP-Gebiet vorliegen.

Kommen Sie bitte nüchtern (ca. 8 Stunden vorher nichts essen und nichts trinken und auch kein Kaugummi kauen), das Rauchen sollten Sie ebenfalls unterlassen.

Bringen Sie bitte leichte Kleidung (Jogginganzug) sowie leichtes und bequemes Schuhwerk und etwas zum Lesen mit.

Wünschenswert ist eine vorherige Ganzkörperpflege (Dusche/Bad) und Rasur des entsprechenden OP-Gebietes.

Bringen Sie weiterhin etwas zu Essen und zu Trinken (ca. 1 Liter) mit.

Entfernen Sie Nagellack von Fingern und Fußnägeln, ggf. Make-Up. Des Weiteren möchten wir Sie bitten, Ihre Wertgegenstände (Schmuck) zu Hause zu lassen.

Ebenfalls sollten Sie am Operationstag Ihre Chip-Karte, alle Laborbefunde, vorherig erstellte Befunde, unterschriebene Aufklärungspapiere für die Operation und die Narkose sowie die eingelösten Rezepte mitbringen (wenn benötigt, angefertigte Röntgenaufnahmen).

Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen verhindert sein (Erkältung/Fieber), dann melden Sie sich bitte frühzeitig bei uns, damit wir einen neuen Termin vereinbaren können.

Sorgen Sie dafür, dass Sie nach der OP zu Hause von einer anderen Person betreut werden und telefonisch erreichbar sind.

Sollten Sie schon im Besitz von Unterarmstützen oder Kompressionsstrümpfen sein, können Sie diese selbstverständlich mitbringen.

Nach der Operation müssen Sie von einer anderen Person in unserer Praxis abgeholt werden, dazu bringen Sie bitte die entsprechende Telefonnummer des Abholers mit, damit wir ihn erreichen können.

Nach der Operation sind wir auch außerhalb unserer Dienstzeit über den Anrufbeantworter, der Ihnen die Handy-Nummer des Operateurs durchsagt, zu erreichen.

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

 

pfeil Liste zum Ausdrucken icon pdf

Therapien