Behandlung von Krampfadern

Krampfadern (Varizen) sind knotig-erweiterte (oberflächliche) Venen (Blutadern). Die Krankheit beim Vorliegen von Varizen heißt in der Fachsprache Varikose oder auch Varikosis.
Betroffen sind die oberflächlichen Venen der Beine inklusive deren Hauptstämmen, der Vena saphena magna und Vena saphena parva.

Neben der operativen Therapie von Krampfadern kommen auch konservative Therapieverfahren zum Einsatz wie:

  • die Verordnung von Kompressionsstrümpfen
  • Slerosierung (Verklebung)
  • Medikamentöse Therapie

Therapien